German Czech English French Italian Russian Spanish

WebCam Rathaus

WebCam Rathaus
   Logo Fünf-Gemeinde
          Zu den Formularen der Verwaltung
    Externer Link zur Website vom ReiterhausOberschule

Sehenswürdigkeiten

Ober- und Niedermarkt

Das unter Denkmalschutz stehende Zentrum von Neusalza-Spremberg bilden der Obermarkt und Niedermarkt.
Das historische Ensemble zeigt eine reizvolle Kleinstadtarchitektur. Zahlreiche Geschäfte sorgen für pulsierendes Leben in der Stadt.
Der jeden Donnerstag stattfindende Markttag ist bereits traditionell.

Die Kirchen

Die große Dorfkirche von Spremberg, auf einer Anhöhe über der Spree gelegen, und die kleinere, einstige Exulantenkirche der auf Spremberger Flur errichteten Stadt Neusalza, begrenzen das Zentrum.
Die Spremberger Kirche wurde nach Abriss des Langhauses unter Beibehaltung des alten Turmes und der ehemaligen Apsis in den Jahren 1901/1902 in erweiterter Form neu gebaut.
Beachtenswert sind die Toreinfassungen, von denen eine aus dem 14. Jahrhundert stammt und gotisch-romanische Elemente aufweist.
Zwei weitere stammen aus der Renaisssance Ende des 16. Jahrhunderts. Das Neusalzaer Gotteshaus wurde 1679 als Exulantenkirche eingeweiht. 
Als erster Pfarrer wirkte hier der aus Ungarn stammende Priester und Philosoph Stephan Pilarick. 
Bis zum Jahre 1800 wurde in der Neusalzaer Kirche in böhmischer (tschechischer) Sprache gepredigt.
Pilarick genießt auch heute noch auf Grund seiner verfassten philosophischen Schriften in Ungarn und Tschechien ein hohes Ansehen.

Reiterhaus  

Typisch für die Oberlausitz sind die Umgebindehäuser. In so konzentrierter Form gibt es sie nur hier und im Nordosten von Tschechien.
Sie zählen zu den schönsten und bedeutendsten Konstruktionen der Holzarchitektur überhaupt.
Die Blütezeit dieser Bauweise war zwischen 1780 und 1850.
Eines der ältesten Umgebindehäuser in der Oberlausitz ist das "Reiterhaus", Baudenkmal und Heimatmuseum in unserer Stadt.

Schmiedesteine

Auf der Anhöhe hinter dem "Reiterhaus" befinden sich, 100m über dem Spreelauf, die sagenumwobenen Schmiedesteine - ein mehrteiliges Granitmassiv.
Von der Terrasse, direkt am Fuße der Felsen, bietet sich dem Besucher ein herrlicher Blick über die Stadt und das schöne Lausitzer Bergland.

Spreepark

Die Spree schuf über Millionen von Jahren in einer weiten Schleife um den harten Granit des Sternberges ein romantisches Kerbsohlental.
Der reizvolle Spreepark, der hier entstanden ist, bietet den Erholungsuchenden Ruhe und Entspannung.
An der Westseite des etwa einen Kilometer langen Tales verläuft ein gepflegter Wanderweg, an dem ein artenreicher Baumbestand wohltuenden Schatten spendet.Große Granitbrocken bremsen den Lauf des Wassers und verleihen dem Park eine einzigartige Note.

Wald- und Erlebnisbad

Direkt an ausgedehnten Wäldern, satten Wiesen und fruchtbaren Feldern gelegen, abseits von Verkehrslärm und Hektik, präsentiert sich unseren Gästen ein nach modernsten Gesichtspunkten gestaltetes Freibad.Hier erwartet die ganze Familie Badespaß pur.
Erlebnisbereich mit Großwasserrutsche, Strömungskanal, Wasserfall, Fontänen und LuftsprudelKurzweil und Abwechslung, aber auch Erholung und Entspannung wird auf einem über 30 000 m2 Areal garantiert.

 

  •   Sportbecken mit 25m- Bahnen
  •   Naturbecken mit großer Wasserfläche und Sprungturm
  •   Planschbecken
  •   vielfältige Spielmöglichkeiten für Kinder
  •   gastronomische Betreuung